10.03.2017

Schalke und Borussia Mönchengladbach spielen 1:1

Im Achtelfinal-Hinspiel der Europa League trennten sich Königsblau und die Fohlen aus Gladbach am Donnerstag (9.3.) mit 1:1. Schalke zeigte sich nach dem jüngsten Aufeinandertreffen stark formverbessert und hatte am Ende der Partie Pech, nicht noch den Siegtreffer erzielt zu haben. Die Tore des Tages schossen Jonas Hofmann und Guido Burgstaller.

Die Schalker

Chef-Trainer Markus Weinziel schickte seine Mannschaft mit einer veränderten taktischen Formation auf den Platz und stellte er auf eine Viererkette um. Personell gab es zwei Wechsel: Nabil Bentaleb und Holger Badstuber nahmen auf der Bank Platz. Für sie rückten Johannes Geis und Sead Kolasinac in die Startelf.

Borussia Mönchengladbach

Nach dem Heimsieg gegen Königsblau am Samstag (4.3., 4:2) in der Bundesliga reisten die Fohlen mit großem Selbstbewusstsein nach Gelsenkirchen, um eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel zu erarbeiten. Insgesamt wechselte Trainer Dieter Hecking drei Mal. Kolodziejczak, Strobl und Hofmann spielten für Kramer, Herrmann, Christensen.

Die Höhepunkte

15. Minute – Gladbach führt! Nach einem klugen Pass von Lars Stindl in die Schnittstelle läuft Jonas Hofmann auf Ralf Fährmann zu und schiebt zum 1:0 ein.

25. Minute – Tooor! Die Antwort! 1:1! Nach einer Balleroberung leitet Benjamin Stambouli den Ball auf Leon Goretzka weiter. Der Knappenkids-Kapitän beweist ein gutes Auge und passt auf den vor ihm startenden Guido Burgstaller. Schalkes Nr. 19 fackelt nicht lange, zieht flach vor der rechten Sechszehnerkante ab und trifft in die linke untere Ecke zum Ausgleich.

29. Minute – Starke Parade von Ralf Fährmann! Jonas Hofmann sprintet nach gutem Pass von Mahmoud Dahoud auf das Schalker Tor zu. Ralf Fährmann kann mit einem guten Reflex aus kurzer Distanz die erneute Führung der Gladbacher verhindern.

74. Minute – Jetzt drückt Schalke auf den Führungstreffer! Der eingewechselte Eric Maxim Choupo-Moting dribbelt sich auf der linken Außenbahn in den Sechszehner durch, zieht mit einem schnellen Haken nach innen und schießt aufs Tor. Der flache Schuss kann gerade noch von Gladbachs Schlussmann Yann Sommer an den Pfosten gelenkt werden.

75. Minute – Der zweite Aluminiumtreffer in kurzer Zeit! Nach einem Dribbling von Eric Maxim Choupo-Moting kommt der Ball zu Guido Burgstaller. Der S04-Stürmer sucht den Abschluss, der Ball wird abgefälscht, hebt sich gefährlich über Yann Sommer und tropft an der Latte ab. Der Abpraller landet bei Daniel Caligiuri, der aus kurzer Distanz abzieht. Sommer pariert.

89. MinuteJohannes Geis mit einem Freistoß aus spitzem Winkel vor dem Sechszehner. Der Ball kommt scharf auf den Gladbacher Kasten. Sommer klärt ins Toraus.

Abpfiff

Schade! Schalke war vor allem am Ende der Partie die klar spielbestimmende Mannschaft und hätte einen Sieg verdient gehabt. Das Rückspiel gegen Borussia Mönchengladbach findet nächste Woche Donnerstag (16.3.) um 21.05 Uhr statt. In der Bundesliga treffen die Knappen am Sonntag (12.3.) in der VELTINS-Arena auf den FC Augsburg.

Erwins Moment des Tages

Steht auf, wenn ihr Schalker seid! Die Atmosphäre in der VELTINS-Arena war auch trotz des anfänglichen Rückstands gänsehautreif. Unmittelbar nach dem Führungstreffer der Gladbacher stand das ganze Stadion auf und stimmte den bekannten Schalker Fangesang an. Leon Goretzka: „Unseren Fans müssen wir heute besonderen Dank aussprechen. Sie haben uns nach dem Rückstand nach vorne gepeitscht.“

Tags: Bundesliga