17.03.2017

Aufholjagd - S04 in der nächsten Europa-League-Runde

Nach einer an Spannung kaum zu überbietenden Schlussphase im Achtelfinale gegen Borussia Mönchengladbach lautete der Endstand 2:2. Laut Auswärtstorregel bedeutet das: Schalke steht im Viertelfinale der Europa League. Beim dritten Aufeinandertreffen mit den Fohlen binnen kürzester Zeit schossen am Donnerstag (16.3.) Leon Goretzka und Nabil Bentaleb die Schalker Tore.

Die Schalker

„Wenn wir jetzt in Mönchengladbach weiterkommen, können wir etwas Großes erreichen.“ So äußerte sich Johannes Geis vor der Partie zur Ausgangslage der Schalker nach dem 1:1 im Hinspiel. Personell veränderte Chef-Trainer Markus Weinzierl die Startelf nur auf einer Position: Leon Goretzka spielte nach überstandenen Beschwerden für Max Meyer von Beginn an.

Borussia Mönchengladbach

Dieter Hecking wechselte nach der Niederlage beim HSV am Wochenende insgesamt drei Mal. Nico Elvedi, Tobias Strobl und Jonas Hofmann blieben für Tony Jantschke, Fabian Johnson und Raffael draußen. Für Schalke würde nach dem Hinspiel ein Unentschieden mit mindestens einem selbsterzielten Treffer zum Weiterkommen reichen.

Die Höhepunkte

26. Minute – 1:0 für Gladbach: Nach einem Freistoß landet der Ball bei Andreas Christensen, der im Sechszehner direkt abzieht. Benedikt Höwedes bekommt die Kugel an die Brust, wodurch der Ball unhaltbar für Ralf Fährmann im Tor landet.

45.+2: Minute – Neeein! 2:0 für die Fohlen: Gladbach gewinnt nach einem Schalker Angriff den Ball und setzt zum schnellen Konter an. Mahmoud Dahoud zieht aus 22 Metern ab und trifft mit einem harten Schuss zur 2:0-Führung.

54. Minute – Der Anschluss! 2:1! Leon Goretzka schießt einen Aufsetzer aus rund 20 Metern auf das Gladbacher Tor. Der Ball tickt kurz vor Yann Sommer unerwartet hart auf und zappelt im Netz. Let`s go, Schalke! Es fehlt nur noch ein Treffer zum Weiterkommen!

68. Minute – Toooooor! Nabil Bentaleb trifft per Elfmeter! Momentan wäre Schalke weiter!

84. MinuteRalf Fährmann faustet einen Kopfball von Andreas Christensen gerade noch vor dem anlaufendem Raffael weg.

Abpfiff

Mit einer starken kämpferischen Leistung glichen die Königsblauen den 0:2-Rückstand aus und ziehen dadurch ins Viertelfinale der Europa League ein. Dort spielt der S04 gegen Ajax Amsterdam. Am Sonntag (19.3.) trifft Schalke aber erstmal auswärts in der Bundesliga auf den 1. FSV Mainz 05.

Erwins Moment des Tages

Unbändiger Jubel! Auch bei Markus Weinzierl gab es nach dem dramatischen Spielverlauf kein Halten mehr. Nach der Partie ging der Chef-Coach höchstpersönlich Richtung Schalker Fankurve und bedankte sich bei den mitgereisten Fans für die grandiose Unterstützung. „Ich habe gewusst, dass noch alles möglich ist“, sagte er nach der Partie.