10.04.2017

Klare Nummer - Schalke gewinnt 4:1 gegen Wolfsburg

Mit einem 4:1-Erfolg besiegten die Königsblauen am Samstag (8.4.) den VfL Wolfsburg. Die vier Schalker Treffer erzielten Guido Burgstaller (2), Leon Goretzka und Daniel Caligiuri. S04-Maskottchen Erwin sorgte nach Abpfiff für Lacher in der VELTINS-Arena.

Die Schalker

Insgesamt stellte Chef-Trainer Markus Weinzierl im Vergleich zur Niederlage im letzten Bundesliga-Spiel gegen Werder Bremen auf zwei Positionen um. Nabil Bentaleb ersetzte Benjamin Stambouli und Daniel Caligiuri lief für Alessandro Schöpf von Beginn an auf. Außerdem war Sead Kolasinac wieder mit dabei und begann auf der linken Abwehrseite.

VfL Wolfsburg

Andries Jonker, Wolfsburgs Chef-Trainer, nahm nach der letzten Heimniederlage gegen den SC Freiburg insgesamt gleich vier Wechsel vor. Für Christian Träsch begann Sebastian Jung, Luiz Gustavo ersetzte Philipp Wollscheid. Daniel Didavi und Yunus Malli spielten für Jakub Blaszczykowski und Vieirinha von Anfang an.

Die Höhepunkte

6. Minute – Tooooor! Guido Burgstaller trifft zur Führung! Nachdem Max Meyer sehenswert auf den Torjäger durchgesteckt hatte, überwindet der Österreicher mit einem harten Schuss im Sechszehnmeterraum VfL-Torwart Casteels und versenkt die Kugel im Netz.

23. Minute – Jaaaaaa! Der Knappenkids-Kapitän trifft zum 2:0! Eric Maxim Choupo-Moting bringt einen Ball nach innen. Sein Pass wird abgefälscht und kommt am vorderen Sechszehner zu Leon Goretzka. Der legt sich die Kugel zurecht und bringt sie mit einem überlegten Schuss im Eck des Wolfsburger Kastens unter.

48. Minute – Caaaaaaligiuuurii! 3:0! Erneut ist Eric Maxim Choupo-Moting der Vorbereiter, nachdem seine Hereingabe zunächst von Guido Burgstaller verpasst wurde und bei Daniel Caligiuri landet, der zur 3:0-Führung gegen seine alten Kollegen einschiebt.

77. Minute – 04:0! Doppelpack durch Guido Burgstaller! Der Schalke-Stürmer nimmt einen Ball artistisch im Sechszehner an, verlädt zwei Gegner und schießt dabei durch die Beine eines Wolfsburger Verteidigers zum nächsten Schalker Treffer ein.

79. Minute – Wolfsburg trifft per Elfmeter zum 4:1. Mario Gomez führt den Strafstoß aus und platziert den Ball wuchtig in die rechte obere Ecke.

Abpfiff

Riesenspiel, Riesenstimmung. Beim 4:1-Heimerfolg ging Königsblau als verdienter Sieger vom Platz. Bereits am Donnerstag steht das nächste Pflichtspiel auf dem Plan. Am Donnerstag (13.4.) reisen die S04-Profis in die Niederlande, um gegen Ajax Amsterdam das Viertelfinal-Hinspiel in der Europa League zu bestreiten.

Tags: Bundesliga