18.04.2017

Schalke verliert gegen Darmstadt

Die Anzeigetafel im Stadion am Böllenfalltor zeigte nach der Partie ein 2:1 an. Schalke unterlag am Ostersonntag (16.4.) Tabellenschlusslicht SV Darmstadt 98. Der entscheidende Treffer der Partie fiel in der Nachspielzeit.

Die Schalker

Markus Weinzierl nutzte das Spiel gegen Darmstadt, um in seiner Mannschaft zu rotieren. Insgesamt stellte er auf vier Positionen um. Benedikt Höwedes wurde, angeschlagen mit einer Wadenverletzung, durch Holger Badstuber ersetzt. Für den gelbgesperrten Matja Nastasic rückte Coke in die erste Elf. Außerdem spielten Johannes Geis und Donis Avdijaj für Nabil Bentaleb und Alessandro Schöpf von Beginn an.

SV Darmstadt 98

Für den SV Darmstadt 98 hätte eine Niederlage oder ein Unentschieden den sicheren Abstieg in die 2. Bundesliga bedeutet. Darmstadts Trainer Torsten Frings wechselte nach der letzten Partie (2:3 in Ingolstadt) ebenfalls auf mehreren Positionen. Patrick Banggaard, Jérôme Gondorf und Marcel Heller standen für Immanuel Höhn, Markus Steinhöfer und Antonio Colak von Beginn an auf dem Feld.

Die Höhepunkte

11. Minute – Fehlstart für Schalke: Darmstadt geht 1:0 in Führung! Jérôme Gondorf setzt mit einem Pass Marcel Heller in Szene, der im Sechszehnmeterraum die Übersicht für den mitgelaufenen Mario Vrancic hat. Der Mittelfeldspieler hat freistehend keine Mühe, aus kurzer Distanz einzuschieben.

19. Minute – Riesenchance durch Guido Burgstaller! Der S04-Stürmer kommt nach einer Ecke mit dem Kopf an den Ball. Sein Versuch geht allerdings knapp am Darmstädter Pfosten vorbei.

58. Minute – Schalker Elfmeterchance bleibt ungenutzt! Daniel Caligiuri wird im Sechszehnmeterraum gefoult. Die Entscheidung des Unparteiischen: Elfmeter! Guido Burgstaller tritt zum Strafstoß an, scheitert allerdings wie schon im Hinspiel Eric Maxim Choupo-Moting mit einem mittigen Schuss an Darmstadts Schlussmann Michael Esser.

75. Minute – Tooooor durch Coke zum 1:1! Nach einer Flanke von Dennis Aogo kommt der Spanier frei zum Kopfball und verwandelt zu seinem ersten Bundesliga-Treffer.

82. Minute – Rote Karte für Thilo Kehrer. Nach einer Notbremse gegen Sven Schipplock wird der junge Defensivspieler des Feldes verwiesen.

90.+3 Minute – 2:1 für Darmstadt! Nach einem Freistoß landet der Ball aus einem Getümmel heraus bei Jerome Gondorf, der die Kugel aus ungefähr vier Metern abzieht und trifft.

Abpfiff

Was für eine ärgerliche Niederlage. Trotz einem deutlichen Chancenplus konnte Schalke keine Punkte mit aus Darmstadt nehmen. Die Gastgeber zeigten sich im Abschluss deutlich effektiver und bewahrten sich vor dem rechnerischen Abstieg. Für die Königsblauen geht es am Donnerstag (20.4.) in der Europa League im Viertelfinal-Rückspiel gegen Ajax Amsterdam weiter . In der Bundesliga ist als nächstes am Sonntag (23.4.) RB Leipzig in der VELTINS-Arena zu Gast.

Erwins Moment des Tages

Erster Treffer in einem Pflichtspiel für Schalke! Nachdem Coke bereits bei einem Freundschaftsspiel gegen Hannover 96 sein erstes Tor im königsblauen Trikot erzielt hatte, erzielte er gegen Darmstadt seinen ersten Bundesliga-Treffer. So richtig darüber freuen konnte sich Coke nach der Partie darüber allerdings nicht: „Schön, dass mir ein Tor gelungen ist, aber lieber hätte ich in Darmstadt drei Punkte mitgenommen.“

Tags: Bundesliga