18.05.2017

TV Schiefbahn läuft mit den S04-Profis auf

Staunende Kinderaugen, rote Trikots und ganz viel Vorfreude - eigentlich lief bei den Einlaufkids am letzten Heimspielspieltag alles wie immer. Dennoch war das Heimspiel gegen den Hamburger SV ein ganz Besonderes: Böklunder lud in Kooperation mit Schalke hilft! und dem Knappenkids-Club den TV Schiefbahn als Einlaufmannschaft ein.

Der TV Schiefbahn 1899 e.V. setzt sich seit Jahren dafür ein, dass behinderte Kinder zusammen mit gesunden Altersgenossen Sport treiben. Eine tolle Idee, dachten sich auch Schalke hilft! und der Knappenkids-Club. Mit  46 Personen wurde  der Verein daraufhin von Böklunder eingeladen, um den sportbegeisterten Kindern der Organisation einen Herzenswunsch zu erfüllen: einmal Hand in Hand mit den Profis in die ausverkaufte VELTINS-Arena einzulaufen!

An der Schalker Geschäftsstelle angekommen, gingen die Kinder direkt in die Umkleidekabinen der Knappenschmiede und zogen sich um. In rotem Einlauf-Outfit marschierten die Kids Richtung VELTINS-Arena.  Nächstes Ziel: Mannschaftskabine der Profis. Ein nachgespieltes Interview im Medienbereich folgte. Für einen kurzen Moment fühlten sich die Kids wie ihre großen Vorbilder.

Bis sie diese trafen, dauerte es nun auch nicht mehr lange. Die aufgeregten Kinder warteten im Spielertunnel. Auf einmal wurden die Augen groß: Unter dem lauten Klackern von Schuhstollen kamen Benedikt Höwedes und Co. aus der Kabine zu ihnen gelaufen. Als beide Mannschaften die Einlaufkinder Hand in Hand auf den Platz führten, herrschte in der VELTINS-Arena Gänsehautatmosphäre. Besonderes Highlight: Die Fans hatten eine Stadion-Choreografie entworfen, die die Zuschauerränge in ein königsblaues Fahnenmehr tauchte.

Tags: Auflaufkids