16.10.2017

Verdienter S04-Sieg in Berlin

Die Reise nach Berlin hat sich für den FC Schalke 04 gelohnt. Dank Treffern von Leon Goretzka (54./Foulelfmeter) und Guido Burgstaller (78.) setzten sich die Königsblauen am Samstag (14.10.) verdient mit 2:0 bei Hertha BSC durch und fügten dem Europa-League-Teilnehmer damit die erste Heimniederlage der Saison zu.

Die Schalker

In Berlin fehlten Matija Nastasic verletzt. Außerdem war Weston McKennie nach seinem Muskelfaserriss noch nicht wieder komplett fit. Für die beiden spielten Benjamin Stambouli und Max Meyer. Außerdem standen Guido Burgstaller und Franco Di Santo für Breel Embolo und Yevhen Konoplyanka in der ersten Elf.

Die Berliner

Die Herthaner hatten in dieser Saison noch kein Heimspiel verloren und zuletzt gegen den FC Bayern München 2:2 gespielt. Chef-Trainer Pal Dardei vertraute gegen Schalke fast auf die gleiche Startelf wie gegen die Bayern. Nur Leckie, der mit der australischen Nationalelf unterwegs war, nahm auf den Bank Platz. Dafür durfte Pekarik von Beginn an ran.

Die Höhepunkte

44. Minute – Rot für Berlin! Genki Haraguchi geht im Mittelfeld gegen Guido Burgstaller überhart zu Werke. Für sein unfaires Einsteigen sah der Japaner zurecht die Rote Karte.

54. Minute – Tooor für Schalke! Leon Goretzka verwandelt einen Foulelfmeter, nachdem Vladimir Darida den quirligen Amine Harit im Sechzehner zu Fall gebracht hatte. 1:0!

78. Minute – 2:0 für Schalke! Guido Burgstaller macht’s! Der Österreicher umkurvte nach einem Naldo-Zuspiel Berlins Keeper Rune Jarstein und vollendete zum Endstand.

Abpfiff

Verdienter Sieg in der Hauptstadt! Schalke dominierte die Partie in Berlin, ließ die eigentlich heimstarkern Herthaner offensiv kaum zu Zuge kommen und traf selbst zweimal. Ein gelungener Nachmittag. Schon am Freitag (20.10.) geht es zum Auftakt des 9. Spieltags weiter. Die Knappen empfangen den 1. FSV Mainz 05 in der VELTINS-Arena. Die Partie wird um 20.30 Uhr im königsblauen Wohnzimmer angepfiffen.

Tags: Bundesliga